Gute Tipps für den Inhalt einer eigenen Hochzeitshomepage

Eine eigene Hochzeitswebseite ist die ideale Plattform, um möglichst viele wichtige Informationen rund und die eigene Hochzeit zu sammeln und mit den Hochzeitsgästen zu teilen. Zudem ist es seit einigen Jahren ein Kinderspiel, eine eigene Hochzeitswebseite zu erstellen. Aber was macht eine gute Hochzeitswebseite aus? Hier ist eine Liste mit Vorschlägen für mögliche Inhalte.

Teilt eure Vorfreude

Die schönste Freude ist die Vorfreude. Lasst eure Hochzeitsgäste teilhaben an eurer Vorfreude, dies ist einer der wichtigsten Aspekte einer eigenen Hochzeitshomepage.

  • Hochzeitscountdown Blog - Schreibt über eure Vorbereitungen und Enscheidungen, die ihr zu treffen habt.
  • Über uns - Beschreibt den Heiratsantrag und wie ihr euch getroffen habt oder wieso ihr heiratet.
  • Gästebuch - Fügt ein Gästebuch hinzu und ermöglicht so den Gästen, ihre Freude mit euch zu teilen oder euch Glück zu wünschen.
  • Lustige Geschichten - Erzählt ein paar lustige Episoden aus eurer Beziehungkiste.

Wenn die Gäste eure Vorfreude spüren fühlen sie sich emotional mit euch verbunden und haben Spass an eurer Hochzeitshomepage.

Information, Information, Information

Der wohl offensichtlichste Grund für die Erstellung einer eigenen Hochzeitswebseite ist die Möglichkeit, alle wichtigen Infos zur Hochzeit an einem Ort zu zugänglich zu machen.

  • Was/Wann/Wo - Listet alle Details zur Hochzeitsfeier auf. Wann und wo findet der Empfang statt? Wo trifft man sich, etc.
  • Karten - Ihr wollt nicht, dass eure Gäste euren grossen Moment verpasst haben, weil sie sich verirrt haben. Zeigt auf einer Karte allen wichtigen Orte und beschreibt den Gästen, wie sie per Auto oder mit öffentlichem Verkehr zur Hochzeitsfeier gelangen.
  • FAQ - Gibt es einen Dresscode? Gibt es ein Thema für die Hochzeit? Sind Kinder willkommen? Eine Seite mit “häufig gestellten Fragen” (FAQ) ist sehr hilfreich. “Offbeat Bride” hat einige nützliche Tipps für eine gute FAQ Seite (englisch).

Tipps für vor oder nach der Hochzeit

Einige der Gäste bleiben vielleicht länger oder ihr verbringt sogar einige Tage zusammen mit euren Gästen. Gebt einige Ratschläge zur Freizeitgestaltung.

  • Aktivitäten - Listet einige mögliche Aktivitäten während des Aufenthalts auf
  • Must sees - Was sind die wichtigsten touristischen Attraktionen?
  • Unterkünfte - Macht einige Vorschläge zu Übernachtungsmöglichkeiten

Online Wunschliste / Hochzeitstisch

Ihr wollt nicht noch ein Besteckset oder einen weiteren Fotorahmen! Schreibt auf eure Hochzeitsseite, was ihr euch wünscht.

  • Verlinkt auf eure externen Kaufhaus-Wunschlisten, falls ihr welche habt
  • Erstellt eure eigene online Wunschliste / Hochzeitstisch. Falls ihr wunschlos glücklich seid, beteiligen sich die Gäste sicherlich gerne an euren Flitterwochen.

Online Anmeldeformular

Reduziert eure Kosten und rettet ein paar Bäume mit einem online Anmeldeformular . Heutzutage ist es weit verbreitet und völlig ok, die Anmeldungen online zu sammeln. Schützt euer Anmeldeformular mit einem Passwort, um ungebetene Gäste zu vermeiden :-)

Teilt eure besten Fotos der Hochzeit

Nach der Hochzeitsfeier könnt ihr eure besten Fotos auf eure Hochzeitswebseite hochladen oder die Gäste können ihrerseits ihre schönsten Fotos mit euch teilen.

  • Fotoalben - Ordnet eure Fotos in verschiedenen Fotoalben
  • Gemeinsame Chronologie der Hochzeit - Erlaubt es euren Gästen, ihre besten Fotos hochzuladen und zusammen einen gemeinsamen Zeitablauf der Hochzeit zu erstellen.

Wenn ihr schnell und einfach eure eigene Hochzeitshomepage erstellen möchtet, dann schaut bei weddingdonkey.de vorbei oder schaut euch eine Beispielseite an.

Comments